Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Antworten
david_ffm
PKV Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2012, 14:08

Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von david_ffm » 10.12.2012, 14:22

Hallo,

ich bin vor vielen Jahren aus der GKV ausgetreten und habe eine freiwillige private Kranken-
und Pflege- Versicherung abgeschlossen. Irgendwann hat sich der Versicherer umbenannt bzw.
fusioniert und angefangen die Beiträge ins unermäßliche zu erhöhen, so dass ich gezwungen
wurde umzuziehen.
Es war allerdings damals beim umzug doch günstiger die Pflegeversicherung beim alten zu lassen
und nur mit der sonst unbezahlbarer Krankenversicherung zu wechseln.

Ich habe jetzt also seit lange Zeit eine private Krankenversicherung bei A und eine private
Pflegeversicherung bei B. Ich bin Angestellter, verdiene aber über die Grenze der Pflichtversicherung,
so dass die Beiträge jeweils zur Hälfte von mir und Arbeitgeber getragen werden.

Fragen:
Bin ich gesetzlich verpflichtet die private Pflegeversicherung weiter zu führen?
Was wurde passieren, wenn ich diese einfach kündige bzw. die Beiträge nicht mehr zahle?

Vielen Dank für einer Klarstellung zu diesen Punkten.

NEUE KV
PKV Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 30.10.2012, 16:11

Re: Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von NEUE KV » 10.12.2012, 17:22

Bei der genannten Pflegeversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung - ist alles geregelt im SGB XI.

Daher lässt sich auch die Frage leicht beantworten: eine Kündigung beim alten Versicherer, wo die PVN zurückgeblieben ist (was auch ganz ok ist, übrigens) würde nur Erfolg haben, wenn Sie eine Bestätigung über eine neue PVN vorweisen können von einem anderen Versicherer. Ohne einen solchen Folgeversicherungsnachweis wäre die Kündigung nichtig.

Cheerio

david_ffm
PKV Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2012, 14:08

Re: Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von david_ffm » 10.12.2012, 17:50

Besten Dank für die schnelle und sachliche Antwort!

Daraufhin habe ich sgb xi nachgeschlagen z.B. hier:-
http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxi/1.html

So wie sich das liesst ist die Pflegeversicherung für mich nur deshalb pflicht, weil ich
eine freiwillige private Krankenversicherung habe - richtig?
Wenn ich also die Krankenversicherung kündigen wurde dann musste ich mich auch
nicht pflegeversichern.
Welche Sinn ergibt das? Ist mir irgendwie nicht naheliegend.
Und auch, woher weisst der alte Pflegeversicherer wer dann krankenversichert ist und deshalb
nicht kündigungsberechtigt? Haben sie alle Zugriff auf dieser Daten irgendwo?

NEUE KV
PKV Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 30.10.2012, 16:11

Re: Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von NEUE KV » 10.12.2012, 20:26

NIcht böse sein, aber der Engländer/Ami sagt so schön: a little knowledge is a dangerous thing.
Denn seit 2009 haben wir die Krankenversicherungspflicht in Deutschland. Das heißt, auch eine Kündigung der Krankenversicherung geht nur, wenn ein gültiger Folgeversicherungsnachweis erbracht wird. VVG § 193 ff
Daher kannst Du nicht die Krankenversicherung verlassen, ohne eine neue Versicherung abzuschließen und damit geht auch nicht, aus der Pflegepflichtversicherung rauszukommen.
Nur wenn Du denn Lebensmittelpunkt in Deutschland aufgibst..also Dich abmeldest und wegziehst, kommst Du aus der Sache raus.

Und der alte Pflegeversicherer braucht keinen Zugriff auf Daten - die Kündigung wird nur wirksam bei VORLAGE eines Folgeversicherungsnachweis. Punkt-um-Basta

david_ffm
PKV Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2012, 14:08

Re: Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von david_ffm » 10.12.2012, 23:26

Böse?! Bin dir sehr dankbar, vielen Dank!
Ich habe das gar nicht mitgekriegt, dass jetzt die KV Pflicht ist - das ist schon eine wichtige Information!
Damit ändert sich sicherlich einiges in Versicherungsrecht, eine Pflichtversicherungsgrenze z.B. gibt es so
nicht mehr. Die alten Begriffe "freiwillig krankenversichert" usw. hört man noch viel, sind dann aber
eigentlich nicht mehr richtig.

NEUE KV
PKV Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 30.10.2012, 16:11

Re: Private Pflegeversicherung und Versicherungspflicht

Beitrag von NEUE KV » 11.12.2012, 09:56

Ja, das mit der "Freiwilligen Versicherung" in den gesetzlichen Kassen klingt jetzt im Lichter der allgemeinen Versicherungspflicht ein bisserl merkwürdig, soll aber nur weiter unterscheiden zwischen denen, die in der GKV als Angestellte mit einem Bruttoeinkommen unter der JAEG in der GKV pflichtversichert sind und den höher verdienenden Angestellten und allen Selbstständigen, die sich entweder für eine private Krankenversicherung entscheiden können oder doch weiter freiwillig in der GKV bleiben.
Aber keiner kann in Deutschland mehr eine Krankenversicherung, egal ob gesetzlich oder privat, mit Erfolg kündigen, ohne dass er einen Folgeversicherungsnachweis rechtzeitig beibringt. Und das Gleiche gilt auch für die Pflegepflichtversicherung.

Cheerio

Antworten