Private Krankenversicherung: Risikozuschläge für Schwangere

Antworten
Annie12
PKV Kenner
Beiträge: 18
Registriert: 26.03.2012, 13:04

Private Krankenversicherung: Risikozuschläge für Schwangere

Beitrag von Annie12 » 14.04.2012, 13:35

Das dürfte alle zukünftigen Mütter interessieren, die sich privat versichern wollen. Bisher war es so, dass Schwangere einen „Risikozuschlag“ zahlen mussten, wenn sie ihrer PKV ihre Schwangerschaft mitteilten. Das Landgericht Aachen hat jetzt festgestellt, dass diese Verfahrensweise zu Unrecht durchgeführt wird. Eine Schwangere hatte zuvor geklagt. Die PKV muss jetzt alle Leistungen rund um Schwangerschaft und Geburt leisten.

MargotF
PKV Kenner
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2012, 14:01

Re: Private Krankenversicherung: Risikozuschläge für Schwang

Beitrag von MargotF » 14.04.2012, 14:11

Ich finde das Urteil des Aachener Landgerichts gut, eine Schwangerschaft ist schließlich keine Krankheit. Deshalb können die PKVs eine Schwangerschaft auch nicht als besonders risikobehaftete Krankheit einstufen, das machen die gesetzlichen Krankenkassen schließlich auch nicht. Ich finde es positiv, dass es in dieser Hinsicht eine Gleichbehandlung von gesetzlich und privat Versicherten Schwangeren geben soll.

Bagira
PKV Kenner
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2010, 15:31

Re: Private Krankenversicherung: Risikozuschläge für Schwang

Beitrag von Bagira » 16.04.2012, 16:28

Dem kann ich mich nur anschließen. Aber dass die PKV vor allem anderen am Geld verdienen interessiert ist, war ja schon vorher bekannt.

Antworten