PKV - Billigtarife als Auslaufmodell?

Antworten
Heinrich
PKV Kenner
Beiträge: 31
Registriert: 15.10.2010, 15:02

PKV - Billigtarife als Auslaufmodell?

Beitrag von Heinrich » 15.10.2010, 17:15

hallo an alle Mitleser und Mitleserinnen hier im Forum
habt Ihr auch diese Diskussion verfolgt, die derzeitig in Sachen PKV die Gemüter erhitzt? Nein ich beziehe mich ausnahmsweise mal nicht auf die Gesundheitsreform, sondern auf die "BilligTarife" der PKV.

Da konnte man in den vergangen Tagen so einiges aufschnappen von wegen dass PKV Neulinge erst total begeistert sind, weil sie ja jetzt schließlich aus der vermeintlich total schlechten GKV raus sind und endlich im Paradies der KV angekommen sind, also in der PKV. Aber Pustekuchen. Dem war nicht so.
Das Problem an der Sache ist, dass diese Einsteigermodelle, mit denen die PKV-Gesellschaften Kunden anlocken, oft zwar wirklich günstig und billig und überaus bezahlbar sind, aber nicht wirklich Leistung bieten. Da war die Vermutung im Raum, dass man für vergleichbares Geld bei der GKV sogar mehr bekommt und das ist ja wohl dann wirklich nicht besonders gut zu bewerten.

Also mittlerweile ist es sogar soweit, dass die PKV beraten, wie man das Problem aus der Welt schaffen könnte, denn das schadet ja in Sachen Image und Ansehen der gesamten Branche der PKV. Wenn man in der PKV genauso viel oder genauso wenig bekommt, wie in der GKV, wozu dann noch wechseln? Dass das nicht in allen Tarifen so ist, dass man nur GKV Niveau oder darunter bekommt, das ist schon klar, aber das geht in der aktuellen Diskussion über die Billigen Tarife der Einsteigermodelle der PKV oft unter.

jetzt also meine Fragen dazu:
habt Ihr von diesem Problem schon gehört? habt ihr dazu eine Meinung? seid ihr vielleicht sogar davon betroffen bzw. habt Erfahrungen mit einem derartigen Tarif gemacht? Habt ihr dann einen anderen Tarif gewählt oder eine alternative Lösung gefunden?

danke fürs Antworten
Heinrich

Antworten