Fristen oder Wartezeiten bei GKV

Antworten
Stefan
PKV Kenner
Beiträge: 22
Registriert: 26.08.2010, 15:52

Fristen oder Wartezeiten bei GKV

Beitrag von Stefan » 29.08.2010, 12:44

Hallo, ich habe meine Ausbildung abgebrochen und will mich selbstständig machen. Bei Ausbildungsbeginn habe ich mich bei der AOK versichern lassen und will aber jetzt in eine Private Krankenversicherung wechseln. Nun war ich aber nur drei Monate bei der GKV versichert, gibt es da irgendwelche Wartezeiten, nis ich eine PKV wechseln kann oder kann ich jetzt einfach zum Monatsende hin kündigen?

Nils
PKV Kenner
Beiträge: 75
Registriert: 14.10.2010, 12:27

Re: Fristen oder Wartezeiten bei GKV

Beitrag von Nils » 14.10.2010, 21:15

hallo Stefan

bevor du die GKV kündigst, musst Du erst einmal eine PKV gefunden haben, die Dich auf nimmt. Dann musst Du den Gesundheitscheck machen und den Risikofragebogen ausfüllen. Eine Bedarfsanalyse, die Dir dabei hilft , den richtigen Tarif zu finden, schadet definitiv nicht. Außerdem solltest Du verschiedene PKV vergleichen. so einfach, wie Du Dir das vorstellst, ist das nämlich gar nicht. Also, informier dich mal lieber gründlich und lies dich ins Thema ein.

Grüße
Nils

Heinrich
PKV Kenner
Beiträge: 31
Registriert: 15.10.2010, 15:02

Re: Fristen oder Wartezeiten bei GKV

Beitrag von Heinrich » 15.10.2010, 16:06

hallo Stefan, hallo Nils
ich dachte immer, dass es in der GKV keine speziellen Wartezeiten oder Fristen gäbe? Also für Leistungen, die man braucht, nach der Aufnahme. Aber gut, in Sachen Kündigung da kommt es eben darauf an, was im Vertrag drin steht. Da muss das ja ausführlich beschrieben werden. Wie kommt das denn, Stefan, dass Du so schnell schon wieder aus der GKV raus willst? du bist Dir schon dessen bewusst, dass die PKV unter Umständen teurer ist? Und aus der PKV wieder in eine GKV zu wechseln, das ist manchmal gar nicht so einfach, denn es gibt nicht viele Gründe, die die PKV für einen Ausstieg als akzeptabel ansieht. Arbeitslosigkeit oder ein permanent niedriges Einkommen sind da wohl nur zwei der Gründe, die da tatsächlich akzeptiert werden. Ich möchte Dich also sehr intensiv daran erinnern, dass Du dich umfassend informieren musst, bevor Du in eine PKV wechselst. Das ist keine Entscheidung, die man mal so aus dem Bauch heraus trifft. Sprich mit Leuten in Deinem Umfeld, lass Dich professionell beraten und dann schlaf ein paar Nächte darüber, bevor Du Dich festlegst.

Heinrich

Antworten