freiwillige Versicherung in AOK

Die gesetzliche Krankenversicherung ist eine Pflichtversicherung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, deren Einkommen nicht die Beitragsbemessungsgrenze für die Möglichkeit der privaten Krankenversicherung erreicht. Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung richten sich nach dem Einkommen der Versicherten.
Antworten
zerocool63
PKV Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2018, 18:20

freiwillige Versicherung in AOK

Beitrag von zerocool63 » 16.07.2018, 18:38

Hallo,
Ich bin Hausfrau und Mutter von 2 Kindern (5 und 10) und habe einen Lebenspartner der ca. 1066,- Euro verdient. Er ist durch seine Arbeit krankenversichert. Ich arbeite nicht (nur auf 450,- Job), haben 1 gemeinsamen Sohn, 1 Tochter habe ich von einem anderen Mann, der monatl. 150,- Unterhalt bezahlt. Die Krankenkasse AOK hat mich freiwillig versichert und fordert nun ihren Beitrag. Da ich aber fast kein Einkommen habe, und mein Partner nur 1066,- Euro netto verdient, weiss ich nicht wie ich die KV bezahlen soll. Gibt es für solche Fälle eine Sonderregelung? Lt. Gesetz gibt es ja die gesetzliche Pflicht zur Krankenversicherung.
Das Sozialamt verweigert eine Zahlung!???

Gruß
Zerocool63

Antworten