Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Contine

Einst von Anhängern der Naturheilkunde gegründet, ist die Continentale Krankenversicherung heute ein modernes Versicherungs-Unternehmen mit einem umfassenden Leistungspaket in der PKV. Neben Kranken-Vollversicherungen für Selbstständige & Freiberufler bietet die Continentale verschiedene private Krankenzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte an.
Antworten
Ernesto
PKV Kenner
Beiträge: 26
Registriert: 23.03.2012, 10:21

Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Contine

Beitrag von Ernesto » 13.04.2012, 10:31

Die Continentale PKV zählt zu den teuren Versicherern unter den privaten Krankenversicherungen. Wie gut ist das Preis- Leistungsverhältnis bei dieser Kasse, lohnt es sich, etwas mehr Geld auszugeben und dieser Kasse beizutreten, welches Plus hat diese Kasse? Bin dankbar für Erfahrungsberichte aus dem Forum.

Annie12
PKV Kenner
Beiträge: 18
Registriert: 26.03.2012, 12:04

Re: Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Con

Beitrag von Annie12 » 13.04.2012, 12:52

Ich habe bisher von eher guten Erfahrungen mit der Continentalen gehört oder gelesen. Der Kompakt-Tarif CS2 umfasst alles Nötige wie stationäre Leistungen, ambulante Behandlungen und Zahnersatz. Bei ambulanten Heilbehandlungen ist eine Selbstbeteiligung vorgesehen. Die Leistungserstattung soll schnell und reibungslos erfolgen. Innerhalb von drei Tagen erfolgt sie im Durchschnitt. Die Servicehotline der Conti ist gut erreichbar.

Moritz
PKV Kenner
Beiträge: 22
Registriert: 22.03.2012, 16:04

Re: Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Con

Beitrag von Moritz » 14.04.2012, 10:16

Vorteilhaft bei der Continentalen ist auch, dass der oben genannte Tarif einen Leistungsfreiheitstarif vorsieht. Wenn in einem Kalenderjahr keine Leistungen in Anspruch genommen werden, kann der Rabatt auf 50 Prozent ansteigen. Außerdem gibt es bei der Continentalen keine Wartezeiten auf Leistungen, von Anfang an ist der Kunde voll versichert. Im Krankenhaus werden die Kosten für ein Zweibettzimmer voll erstattet.

Kurt
PKV Kenner
Beiträge: 28
Registriert: 22.03.2012, 15:55

Re: Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Con

Beitrag von Kurt » 14.04.2012, 12:32

Auch Eltern haben mit der Continentalen gute Erfahrungen gemacht. Kinder sind ja öfter krank, weil si sich in der Schule oder im Kindergarten schnell einen Virus einfangen können. Auch kleine Beträge für eine Behandlung beim Arzt bis zu 15 Euro werden sehr schnell erstattet und überwiesen, auch wenn die innerhalb kurzer Zeit aufeinander folgen, die Mitarbeiter lassen sich davon nicht beirren.

brma1963
PKV Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.05.2012, 16:38

Re: Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung der Con

Beitrag von brma1963 » 29.05.2012, 10:07

Hallo,

ich kann leider nur von negativen Erfahrungen mit der Continentale berichten!
Meine Frau ist seit 9 Monaten bei der Continentale PKV versichert und bekommt auch den Heilpraktiker zu 100% bezahlt.
Jetzt war sie ein paar mal wegen Nackenverspannungen beim Heilpraktiker und hat jedes Mal nur ein Bruchteil erstattet bekommen.
Nach einer Nachfrage teilte man uns mit das 100% der Mindestsätze bezahlt werden. Da muss man seinen Heilpraktiker erstmal schulen damit er die richtigen Rechnungen stellt. Die Mindestsätze decken den tatsächlichen Aufwand in keinster Weise ab.
Nun hat die Continentale herausgefunden das meine Frau bereits vor Abschluss der Versicherung schon mal wegen Nackenverspannungen beim Heilpraktiker war und fordert nun 1500,-€ Risikoaufschlag nachträglich und 160,-€ monatlich mehr. Das ist ein Aufschlag von mehr als 50%!!
Nach Nackenverspannungen, die jeder schon mal hat, war bei Abschluss der Versicherung nicht gefragt worden und meine Frau hielt so etwas für ein Bagatelle. Sie hätte ja auch alternativ zur Thai Massage gehen können.
Aus diesen beruflich bedingten Nackenverspannungen (meine Frau ist selber Heilpraktiker und massiert Füße) hat die Continentale nun eine Abenteuliche Diagnose mit Wirbelsäulenerkrankungen und chronischer Nervenentzündng gebastelt.
Sie wird sehen das sie so schnell wie möglich aus dieser Kasse rauskommt. Ich dachte immer die gesetztlichen Kassen wären schlechter aber so etwas habe ich bei der TK noch nicht erlebt.
Da gibt es keine Vertrauensbasis mehr!
Ich kann nur alle warnen eine private Krankenversicherung bei der Continentale abzuschließen. Die bezahlen immer nur das Minimum und ziehen dich dann nachher noch über den Tisch wenn man mal Leistungen in Anspruch nimnt.
Ich würde eine gesetzliche Kasse mit ggf. Zusatzversicherung für Heilpraktiker empfehlen, da kann einem so etwas nicht passieren.

Lieben Gruß
Bruno

Antworten