Arbeitgeberzuschuss zur PKV?

Einst von Anhängern der Naturheilkunde gegründet, ist die Continentale Krankenversicherung heute ein modernes Versicherungs-Unternehmen mit einem umfassenden Leistungspaket in der PKV. Neben Kranken-Vollversicherungen für Selbstständige & Freiberufler bietet die Continentale verschiedene private Krankenzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte an.
Antworten
MichaelSchmidt
PKV Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 22.02.2012, 23:10

Arbeitgeberzuschuss zur PKV?

Beitrag von MichaelSchmidt » 10.02.2013, 10:45

Hallo Leute,

bisher bin ich noch immer gesetzlich krankenversichert. Da mein Einkommen aber schon im letzten Jahr über der Beitragsbemessungsgrenze lag, teilte mir mein Arbeitgeber jetzt mit, dass ich entweder freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben kann oder mich privat versichern kann. Auf jeden Fall müsste ich jetzt aktiv werden. Jetzt habe ich mir gerade mal Gedanken darüber gemacht und frage mich, wie es mit dem Arbeitgeberzuschuss ist. Bisher zahlt mein Arbeitgeber ja in der gesetzlichen KV die Hälfte des Beitrags. Bleibt das auch so, wenn ich freiwillig in der GKV bleibe? Und wie ist das mit dem Zuschuss, wenn ich mich privat versichere, zum Beispiel bei der Continentale?

Ciao

Michael

Mannomann
PKV Kenner
Beiträge: 32
Registriert: 06.08.2011, 10:05

Re: Arbeitgeberzuschuss zur PKV?

Beitrag von Mannomann » 18.02.2013, 16:39

Hi Michael,

klar muss dein Arbeitgeber dir auch zur privaten Krankenversicherung einen Zuschuss gewähren. Dieser orientiert sich am jeweils aktuellen Beitragsbemessungssatz. Das bedeutet, dass der Krankenkassenzuschuss die Hälfte des Beitrags ausmacht, den du bei Erreichen der Beitragsbemessungsgranze in der GKV zahlen würdest. Davon werden dann noch einmal 0,9 Prozent abgezogen, weil es bei den gesetzlich Versicherten schon gar nicht mehr ganz die Hälfte als Arbeitgeberzuschuss gibt.

Gruß

Mannomann

Antworten