Altersrückstellung?

Einst von Anhängern der Naturheilkunde gegründet, ist die Continentale Krankenversicherung heute ein modernes Versicherungs-Unternehmen mit einem umfassenden Leistungspaket in der PKV. Neben Kranken-Vollversicherungen für Selbstständige & Freiberufler bietet die Continentale verschiedene private Krankenzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte an.
Antworten
Ratlos
PKV Kenner
Beiträge: 52
Registriert: 08.05.2011, 22:02

Altersrückstellung?

Beitrag von Ratlos » 23.05.2011, 12:10

Hallo,

ich kenne mich ja wirklich noch nicht so gut aus und überlege immer noch, ob ich von der gesetzlichen KV in die private wechseln soll. Jetzt habe ich in den letzten Wochen so viel über dieses Thema gelesen, dass ich immer verwirrter werde. Eine Frage, die ich nicht so ganz verstanden habe, ist die Altersrückstellung. Es ist in vielen Angeboten und Beschreibungen der PKV-Tarife von Altersrückstellungen die Rede. Welchem Zweck dienen diese Altersrückstellungen? Mich erinnert der Begriff eher an eine Rentenversicherung, als an eine Krankenversicherung.

Liebe Grüße

Tina

möglichstgesund
PKV Kenner
Beiträge: 51
Registriert: 09.05.2011, 18:00

Re: Altersrückstellung?

Beitrag von möglichstgesund » 24.05.2011, 19:19

Hallo Tina,

die Altersrückstellung wird von privaten Krankenversicherern gebildet, weil die Krankheitskosten mit zunehmendem Alter steigen, zumindest ist das in vielen Fällen so. Die Versicherer bilden also mit Altersrückstellungen tatsächlich Rücklagen, aus denen die höheren Kosten für ältere Versicherungsnehmer gedeckt werden. Für die Beitragsberechnung bedeutet das, dass der Beitrag für jüngere Versicherte, da ja ohnehin wesentlich geringer ist, als für ältere Versicherungsnehmer, etwas höher berechnet wird, als es sein müsste. Dadurch fällt der Beitrag dann in einem höheren Lebensalter geringer aus, als er tatsächlich sein müsste. Ansonsten wäre für ältere Versicherungsnehmer die PKV gar nicht mehr bezahlbar. Es gibt eine allgemeine Altersrückstellung und eine individuelle Altersrückstellung. Bei der individuellen Altersrückstellung erfolgt die Beitragsberechnung individuell nur für den Versicherten. Die allgemeine Altersrückstellung bezieht alle Versicherten einer Altersgruppe ein.

LG

möglichstgesund

JürgenZ
PKV Kenner
Beiträge: 68
Registriert: 06.05.2011, 16:05

Re: Altersrückstellung?

Beitrag von JürgenZ » 03.06.2011, 19:42

Hallo möglichstgesund,

ist es aber nicht auch so, dass die Verischerer mit den Altersrückstellungen die Kunden in einem besonderen Maß an sich binden? Soviel ich weiß, entfällt ja der Rückstellungsbetrag, wenn ein Kunde die Versicherung wechselt. Oder ist es so, dass die Rückstellungen in einen gemeinsamen Topf fließen? Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Deshalb ist es doch meines Wissens ratsam, einen Versicherer zu wählen, der eine individuelle Altersrückstellung für jeden Vertrag bildet. Leider kenne ich mich damit aber auch nicht so gut aus und muss sagen, dass mich diese Thematik schon ein wenig verwirrt.

BG

JürgenZ

Antworten