Altersrückstellungen bei der Barmenia

Die Barmenia Krankenversicherung mit Sitz in Wuppertal bietet einen umfassenden privaten Krankenversicherungsschutz für Beamte, Freiberufler und Selbstständige, aber auch speziell für Ärzte, Zahnärzte und Heilberufe an. Günstige Tarife für Studenten oder ältere Mitglieder der privaten Krankenversicherung gehören ebenfalls zum Programm der Barmenia.
Antworten
Nadine
PKV Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 05.09.2010, 18:45

Altersrückstellungen bei der Barmenia

Beitrag von Nadine » 05.09.2010, 20:12

Guten Tag,
ich bin bei der Barmenia versichert und habe eine grundsätzliche Frage zu den Tarifen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bildet jede PKV Rückstellungen. Mir ist nur nicht ganz klar, wozu diese Rückstellungen eigentlich sein sollen und was damit geschieht. So werden beispielsweise Altersrückstellungen gebildet. Aber wozu eigentlich? Kann mir da jemand eine Antwort geben?

PKV-Interessent
PKV Kenner
Beiträge: 63
Registriert: 01.09.2010, 21:24

Re: Altersrückstellungen bei der Barmenia

Beitrag von PKV-Interessent » 21.09.2010, 05:59

hallo Nadine,
die Altersrückstellungen dienen dazu, die Beiträge im Alter stabil zu halten. Die PKV, also auch die Barmenia, geht davon aus, dass der Versicherte im Alter mehr Leistungen in Anspruch nimmt. Um die Beiträge nicht ins Unermessliche ansteigen zu lassen, zahlt der Versicherte in jungen und gesunden Jahren etwas mehr ein, das sorgt dann in Sachen Gesundheit fürs Alter vor. Außerdem ist das so, dass Menschen in Rente evtl. nicht mehr ganz so finanzkräftig sind und daher um eine Erleichterung in Sachen Beitragshöhe ganz froh sind.

beste Grüße
PKV Interessent

Natascha
PKV Kenner
Beiträge: 21
Registriert: 24.09.2010, 18:35

Re: Altersrückstellungen bei der Barmenia

Beitrag von Natascha » 26.09.2010, 11:36

hallo
die GKV funktioniert nach dem Solidaritätsprinzip, was so viel heißt wie jeder zahlt in den großen Topf ein und jeder darf auch etwas aus dem großen Topf kriegen. Ist im Prinzip sicher eine nette Idee, funktioniert aber in der praktischen Umsetzung nicht so wirklich, wie man unschwer an der Erhebung der Zusatzbeiträge und der ganzen Reformen des Gesundheitssystems erkennen kann. Die PKV, auch die Barmenia, hat ein anderes Prinzip. Da werden die Beiträge angelegt, sofern sie nicht für Gesundheitskosten ausgegeben werden müssen. Aber die PKV, also auch die Barmenia, geht davon aus, dass Menschen im jungen Alter eher selten krank werden und daher genug Geld zum anlegen da ist. Das ist das im Alter von Vorteil, weil die Beiträge dann trotz der im Alter zu erwartenden Krankheitskosten (ist leider so) dann stabil und bezahlbar bleiben. ist also eigentlich ein recht guter Plan.

Natascha

Antworten